Miras Reise

Hallo, ich bin Mira

Mira Hoffnung – also eigentlich Hoffmann, aber ich find’ Hoffnung passt viel besser zu dem Ding, das mich grad nicht mehr loslässt. Beruhig dich Mira, hör’ ich meine Eltern sagen – aber ich kann halt nicht anders.

Lass sie, sie braucht das, hätte mein Opa gesagt. Er war wie ich. Wenn der was wollte, hat er nicht losgelassen. Ich mach’ mich auf die Suche, hab ich ihm ins Ohr geflüstert.

Das war der Anfang der Geschichte, die mich bis heute nicht loslässt – die Medizin für mich. Ich bin erst ganz am Anfang. Aber ich möchte einmal eine richtig gute Ärztin werden. Ich habe auch mit einigen Menschen geredet und hab sie gefragt, was mich in Zukunft erwartet? Was muss ich tun, damit ich einmal eine richtig gute Ärztin bin?

Echt spannend, was sich da grad tut. Die Personalisierte Medizin. Gensequenzierung. Big Data. Genomic Profiling. Liquid Biopsie. Und dann die ganzen Bereiche, die da nun zusammenspielen: es geht jetzt nicht mehr nur um die Medizin. Es geht auch um die Chemie, die Bioinformatik, die Genomik und auch Mathe – ja, wird leben in einer digitalen Welt.

Ich habe mit diesen Menschen geredet und ich habe auch recherchiert und dabei eine ganz neue Welt entdeckt. Dabei ist mir immer wieder das Biotech-Unternehmen Roche untergekommen.

Für Roche war die Personalisierte Medizin schon ein Thema, als ich noch gar nicht geboren war. Sie haben das Thema bis heute nicht mehr losgelassen. Das hat mir gefallen.

Deshalb hab’ ich mich wieder mal rausgelehnt und hab’ sie angesprochen. Und es hat geklappt: sie unterstützen mich! Ich mach’ mich auf die Reise und werde mit den Menschen reden, die heute an dem arbeiten, was morgen mein Alltag sein wird. Und mit Menschen bei denen sich alles um ein Thema dreht: die Medizin für mich.

Kommen Sie mit! Es wird eine spannende Reise in die Zukunft der Medizin.

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Durch die Benutzung der Webseite, erteilen Sie ihre Zustimmung. Erfahren Sie mehr über Datenschutz & Cookies.